top of page
  • AutorenbildJula

Der Zauber des Ja-Sagens đŸ’«

Aktualisiert: 18. Mai 2021




Wenn 2 Menschen sich das Ja-Wort geben, dann ist das ein wunderschöner Schritt, der echten Herzensmut braucht. Nicht umsonst heißt es: Sie TRAUen sich.


Das feiere ich, denn sie sagen damit nicht nur Ja zueinander, sondern Ja zur Entscheidung FÜR die Liebe - und zwar immer wieder, jeden Tag neu. Denn dem großen JA des Hochzeitstages folgt der Alltag - und damit tĂ€glich die vielen kleinen Jas, die es zum wirklich dauerhaften Leben der Liebe braucht.


Nur damit das niemand falsch versteht: Ich bin absolut fĂŒr ein Nein an der richtigen Stelle! Manchmal bedeutet ein „Ja zur Liebe“ eben auch, „Nein“ zu sagen. Aber die wahre Herausforderung, ganz konkret im Kleinen, ist fĂŒr die meisten von uns, glaube ich, das Ja Sagen.


Ja zu dem, womit das Leben (oder mein Partner) um die Ecke kommt, wĂ€hrend ich ganz andere PlĂ€ne hatte. Ja zum Regenwetter, obwohl wir an den Strand wollten. Ja zur bedrĂŒckten Stimmung meines Liebsten, wenn ich doch gerade einen unbekĂŒmmerten Abend mit ihm verbringen wollte. Meine Vorstellungen davon, wie etwas zu sein hat, loszulassen, mich einzulassen, aufzumachen und DA zu bleiben, statt in Widerstand zu gehen und zu kĂ€mpfen. Mein Herz aufzumachen und MIT dem anderen zu sein, auch da wo wir uns grad nicht einig sind, statt gegen ihn.


Annehmen und Ja Sagen - das ist fĂŒr mich Liebe. Und dann gehört dazu, von da aus das Eigene mit ins Spiel zu geben. Also nicht nur „Ja, du hast recht“ sondern „Ja, so siehst du das gerade und ich sehe es so. Was machen wir jetzt damit?“ Dann entsteht etwas, das grĂ¶ĂŸer ist als alles, was ich mir allein hĂ€tte ausdenken können. Dann ergeben 1+1=3. Das ist der Zauber des Ja Sagens. đŸ’«



📾 Foto: Pixabay



Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

コメント


bottom of page